2020


16.08.2020 - LandFrauen Grosserlach gestalten Gottesdienst

Eigentlich hätte am 16.08.2020 die traditionelle „Sichelhenket“ der LandFrauen Gorßerlach in Neufürstenhütte stattfinden sollen. Die aktuelle Situation gestattete es nicht, den Gottesdienst und das Fest in gewohnter Weise durchzuführen. Somit nahmen die LandFrauen Großerlach dies zum Anlass, die Kirche in Großerlach zu schmücken, um trotzdem an die Landwirte zu denken und für die Kornernte zu danken.  Im Anschluss durften die Besucherinnen und Besucher eine Sonnenblume zum Andenken mit nach Hause nehmen. Ebenso rundeten die LandFrauen Großerlach das Opfer des Gottesdienstes auf 200 Euro auf, das diesmal an den  „Bauernnotfond“ des Evangelischen Bauernwerks ging. Bedanken möchten wir uns bei Renate Klotz aus Tiefensall für die wunderschönen Sonnenblumen aus dem heimischen Acker. 


26.06.2020 - ERFOLGREICH ABGELEGTE PRÜFUNG ZUR DOSB – TRAINERIN C BREITENSPORT, FITNESS & GESUNDHEIT

Trotz der vielen Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 legte unser Vereins- & Vorstandsmitglied Nadine Schmidt erfolgreich die Prüfung zur DOSB – Trainerin C Breitensport, Fitness & Gesundheit ab. Schon seit Oktober 2019 besuchte sie regelmäßig die Landessportschule Ruit um in Kooperation mit dem LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V. und dem Schwäbischen Turnerbund alle wichtigen Inhalte dieser Ausbildung zu erlernen. Die Inhalte der Ausbildung waren unter anderem Krafttraining, Ausdauer, Beweglichkeit, die neuesten Trends der Fitness-Szene, Warm up und Cool down, Fitnesstraining mit Musik, sowie die medizinischen Grundlagen eines gesundheitsorientierten Trainings. Außerdem wird theoretisches Hintergrundwissen zur Planung und zum Aufbau einer Unterrichtsstunde, zu Marketing und Öffentlichkeitsarbeit sowie zu Aufsichts- und Rechtsfragen vermittelt. Mit der DOSB – Lizenz hat Nadine Schmidt sich qualifiziert, Trainingsangebote für Anfänger und Fortgeschrittene zu organisieren und ein zugeschnittenes, breitensportliches Angebot für die Personen, die sportlich aktiv sein möchten, ohne dabei Leistungssport zu machen, zu entwickeln. Im Namen der LandFrauen Großerlach gratulierte Vorsitzende Simone Schif zu dieser großartigen Leistung. Und jetzt schon könnt ihr über den Sommer mit Nadine in unserer Outdoorfitness-Gruppe durchstarten. 


04.05.2020 #WIR BLEIBEN ZUHAUSE - DIE "KLOPAPIER-CHALLENGE"

Oft entstehen in den sozialen Netzwerken lustige Herausforderungen aus unterschiedlichen  Situationen heraus. Das sind oft kleine Aufgaben, die unter bestimmten Bedingungen in einem gewissen Zeitrahmen erfüllt werden müssen. Natürlich darf ein Wetteinsatz nicht fehlen.  Durch „Nominierungen“  wird die Challenge weitergegeben. Aus aktuellem Anlass hat sich dabei die „Klopapier-Challenge“ entwickelt. Besonders in Sportlerkreisen dreht die Challenge ihre Runden. Die Nominierten werden dazu aufgefordert ihre Künste mit Klopapierrollen unter Beweis zu stellen. Dies ist in einem gewissen Zeitraum mit einem gewissen Wetteinsatz zu meistern. Mittlerweile haben sich daraus ganz unterschiedliche Formen der „Klopapier – Challenge“ entwickelt. Auch wir von den LandFrauen Großerlach wurden zu einer Aufgabe nominiert. Dabei wird symbolisch eine Rolle Toilettenpapier geworfen, um alle mit Klopapier zu versorgen. Natürlich hatten wir dieser spaßigen  Challenge zugesagt. Innerhalb von 48h gelang es uns die Rolle hin und her wandern zu lassen.  Selbstverständlich wurden die Videos unter Einhaltung der „Sozial Distancing“ Regeln von Einzelpersonen oder Familien mit ausreichend Abstand, oder allein zu Hause gedreht. Die kleinen Filme wurden kontaktlos übermittelt und zusammengeschnitten. Auch wenn wir uns aktuell nicht sehen können, bleiben wir durch solche Dinge kontaktlos in Kontakt. 

 

Das Video gibt´s auf Facebook


27.03.2020 - Osterdeko am Rathaus Grosserlach

Aus der Solidargemeinschaft heraus, war es in diesem Jahr leider nicht möglich den mittlerweile schon traditionellen Osterschmuck am Rathaus in Großerlach anzubringen. Aber komplett ohne Osterdeko sollte das Rathaus in Großerlach dann doch nicht bleiben.  Nun grüßen lustige Osterhasen von der Mauer und Hühner aus Keramik im bunten Blumenbeet  bringen Vorfreude auf Ostern.


10.03.2020 Jetzt ist Jodelzeit,… Workshop: Jodeln lernen

Neuland betraten die Teilnehmerinnen des Jodelworkshops under der Leitung von Veronika Hermann. Nach ein paar Lockerungsübungen und Aufwärmübungen ging es auch schon ans Werk. Und siehe da, es war gar nicht so schwer und in kürzester Zeit lernten wir unseren ersten Jodler den „Ridiri“. Dem folgten noch vier weitere und wir versuchten und sogar im Kanon. Weil es uns allen so Spaß gemacht hat, haben wir beschlossen weinen weiteren Jodelabend zu veranstalten. Dazu sind auch neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich Willkommen. Man braucht keine Vorkenntnisse und Singen muss man auch nicht können – außer etwas Mut braucht man, weiter muss nichts mitgebracht werden. Die Gute Laune kommt ganz von selbst.

 

21.02.2020 - Jahreshauptversammlung

Schon einige Wochen zuvor hatte die Vorstandschaft zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Auch in diesem Jahr holte ein Bus alle Mitglieder ab, damit es jeder LandFrau möglich war, die Veranstaltung im Landgasthof „Sonne“ in Bubenorbis zu besuchen. Da in diesem Jahr der LandFrauenverein Großerlach seinen 30 jährigen Geburtstag feiert, wurde die Jahreshauptversammlung mit einem ganz besonderen Programm umrahmt. Als besonderes Highlight gab es eine Motto Party, so richtig nach LandFrauen Art. Und so kamen alle LandFrauen mit schönen Schürzen gekleidet zur Veranstaltung. Nachdem die erste Vorsitzende Simone Schif die Ehrengäste Herrn Bürgermeister Jäger mit Frau und alle Mitglieder begrüßt hatte, stieg die Teenie Tanzgruppe mit einem Tanz passend zum Motto in das Programm ein. Ebenso begeisterten die Mädchen, in einem Tanz mit schwingenden Lichterkugeln.

Der Tätigkeitsbericht der ersten Vorsitzenden ließ das Jahr 2019 mit seinen vielen Programmpunkten noch einmal Revue passieren. Eine Schweigeminute gab Anlass an die verstorbenen Mitglieder zu gedenken.  Nach dem gemeinsamen Essen folgte der Kassenbericht von Inge Hermann. Die Kassenprüferinnen Heidemarie Belk und Martina Rokos belegten eine ordentliche geführte Kasse. Und so konnte die Vorstandschaft durch Herrn Bürgermeister Jäger einstimmig entlastet werden. Der nächste Punkt auf der Tagesordnung war nun die Wahl zweier Kassenprüferinnen. Hier wurden einstimmig Ruth Wieland und Christa Zick zu Kassenprüferinnen für die kommenden zwei Jahre gewählt.

Es folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Für 10 Jahre wurden Kathleen Walter (nicht im Bild) und Sonja Wieland geehrt. Für 20 Jahre: Heide Hossfeld und Carola Nothdurft (nicht im Bild). Für 30 Jahre: Waltraud Assenheimer, Edith Beck, Erika Endress, Monika Fritz (nicht im Bild), Hannelore Hummel (nicht im Bild), Irmgard Klein (nicht im Bild), Gisela Kübler (nicht im Bild), Marianne Kübler, Lina Lambacher (nicht im Bild), Alide Schaffroth, Andrea Schif (nicht im Bild), Sieglinde Schif, Erna Schwarz (nicht im Bild), Gisela Walter, Waltraud Wanke, Ingeborg Wieland (nicht im Bild), Ruth Wieland, Ursula Wieland, Irmtraud Winkler (nicht im Bild) und Christa Zick.

 

Zur Überraschung aller hatte Vereinsmitglied Nadine Schmidt eine übergroße Geburtstagstorte in Form einer Dreißig gebacken. Der Abend endete mit weiteren schönen und lustigen Programmpunkten rund ums Thema „Schürzen“.