Rückblick

2019


bildergalerie

zur Vergrößerung anklicken

10.10.2019 - Besuch der Fischerkate in Grosserlach

Direkt nach Ladenschluss begrüßte Hausherr Martin Jeromin und seine Familie die LandFrauen in seiner Garage. Schon zu Beginn wurden alle mit alkoholfreiem Sekt und einer Kürbissuppe mit Lachs verwöhnt. Voller Leidenschaft zeigte Herr Jeromin sein Unternehmen und die hauseigene Räucherei, in der er noch nach alter Tradition räuchert. Während der Führung brachte Christian Rokos eine frisch geangelte Bachforelle aus der Rot vorbei, die uns dann Herr Jeromin genauer zeigte. Ebenso haben wir viel Wissenswertes über die Verarbeitung von fangfrischem Fisch erfahren. Zum Abschluss gab es noch einen leckeren „Friesenteller“ und verschiedene Fischsorten konnten mit nach Hause genommen werden.

 

Vielen Dank an Familie Jeromin für den schönen und interessanten Abend. 


21.09.2019 - Brot backen wie zu omas zeiten

Schon früh am Morgen wurde das Backhaus der Landfrauen Grab mit Reisig und „Backbriegeln“ angeschürt.  Begeistert schauten die 12 angemeldeten Personen  Sigrid Föll über die Schulter, die schon viele Jahre regelmäßig das Backhaus in Betrieb nimmt und gerne ihren Erfahrungsschatz weitergibt. Während das Feuer im Backhaus brennt, wurde in der Küche der Teig für den Salzkuchen vorbereitet. Adelheid Haag zeigte jeden Arbeitsschritt, dann durften  alle selbst handanlegen. Schon bald darauf konnte der Salzkuchen in den Ofen. Geduldig warteten alle, bei morgendlichem Sonnenschein, auf den beliebten schwäbischen Blooz. Schnell waren die ersten Stücke des frisch gebacken Salzkuchens gegessen. Dieser schmeckte herrlich. Für das Brot musste das Backhaus noch einmal angefeuert werden, währenddessen wurden  in der Küche Teigstücke  zu einem Laib geformt. In einem Tuch eingeschlagen konnten die Teiglaibe im Brotkorb noch etwas ruhen.  Gekonnt schoss Sigrid Föll die Laibe mit einem Backschieber in den Ofen. Um die Wartezeit zu verkürzen schlenderten alle über den im Ort stattfindenden Flohmarkt. Einige Zeit später kam duftend das fertige Brot aus dem Ofen. Nach kurzer Abkühlzeit durfte  das Brot mit nach Hause genommen werden. Ein herzlicher Dank  geht an Sigrid Föll und Adelheid Haag, die uns so liebevoll die Kunst des Backens im Backhaus gezeigt haben und die diesen schönen Vormittag möglich gemacht haben. 

Bildergalerie

zur Vergrößerung anklicken


Impressionen der Sichelhenket


20.03.2019 - Osterschmuck am Rathaus Großerlach

Seit den 80er Jahren hat sich der Brauch in Ostdeutschland verbreitet, öffentliche Dorfbrunnen mit bemalten Ostereiern und anderen Verzierungen als Osterbrunnen zu schmücken. Mit einem geschmückten Rathaus, als Brunnenalternative, lassen wir Jahr für Jahr Großerlach an diesem Brauch teilnehmen. Vielen Dank an die vielen Helferinnen, die dies ermöglicht haben und an die Malerinnen, die einige der Eier in liebevoller Handarbeit mit Bauernmalerei verziert haben. Ein wundervoller Beitrag zum Gemeinwohl.


22.02.2019 - Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand im Landhaus „Noller“ in Marhördt statt. Vor dem gemeinsamen Essen begrüßte die erste Vorsitzende Simone Schif die Ehrengäste Herrn Bürgermeister Jäger, die Kreisvorsitzende Argula Bollinger, die Kreisgeschäftsführerin Ilona Belz und die Mitglieder. Herr Bürgermeister Jäger und Frau Bollinger wünschten in Ihren Grußworten der Versammlung einen guten Verlauf und betonten die gute Zusammenarbeit und die Stärke des Vereins. Eine Schweigeminute gab Anlass an die verstorbenen Mitglieder zu gedenken. Anhand des Tätigkeitsberichtes, des Kassenberichtes und der tadellosen Kassenprüfung von Heidemarie Belk und Martina Rokos wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Nun stand der Wohl spannendste Punkt auf der Tagesordnung – die Wahlen. Schon im Vorfeld konnten Wahlvorschläge seitens der Mitglieder abgegeben werden. Die Wahlen fanden in 5 geheimen Wahlgängen statt, wobei die anwesenden Juniormitglieder der Wahl ausgeschlossen waren. Bevor die Wahl startete verabschiedete Simone Schif die langjährigen Vorstandsmitglieder Petra Eller und Martina Zendler, die sich nicht wieder zur Wahl aufgestellt hatten, und bedankte sich für die ehrenamtliche Tätigkeit.  Erst am Ende wurden die Wahlergebnisse, so spannend wie in den „Fernseh Carsting Shows“ von Herrn Bürgermeister Jäger, der die Wahl leitete, verkündet. Simone Schif bleibt ihren Mitgliedern treu und wurde mit der vollen Anzahl an Stimmen wiederholt zur ersten Vorsitzenden gewählt. Mit einem genauso guten Wahlergebnis wurden Karin Wolf als stellvertretende Vorsitzende und Kassiererin Inge Hermann wiedergewählt. Die neueingestiegene Schriftführerin Robina Hummel dufte sich ebenfalls über ein gutes Stimmergebnis freuen. Der letzte Wahlgang bestimmte die Beisitzerinnen. Zukünftig werden Sylvia Lambacher, Anita Schmiedt, Nadine Schmidt, Jessica Rokos und Sonja Wieland den geschäftsführenden Vorstand und die Mitglieder unterstützen. Es folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Für 10 Jahre wurden Sylvia Lambacher, Karin Harsch und Kathleen Walter und für 20 Jahre Karin Spörke und Regina Kress geehrt. Zu ihrer Überraschung bekam  Elvira Schober, anlässlich ihres 90. Geburtstages, ein  Geburtstagsständchen gesungen.  Nach einer gelungenen Versammlung ging es zum geselligen Teil über. An dieser Stelle geht noch einmal ein besonderer Dank an die Mitglieder, die durch das erfolgreiche Stimmergebnis ihrer Vorstandschaft Vertrauen und Motivation schenken und an die Ehrengäste für die hervorragende Begleitung der Versammlung.