Vereinsgeschichte

Der LandFrauenverein Großerlach wurde im Januar 1990 ins Leben gerufen und feiert dieses Jahr das 25 jährige Vereinsjubiläum. Damals wurden im Mitteilungsblatt der Gemeinde interessierte Frauen eingeladen – zusammen mit einer Vertreterin des Landwirtschaftsamts Backnang – über eine Vereinsgründung zu diskutieren. Am 24. Januar 1990 war das erste Treffen im Gasthaus „Ochsen“ in Neufürstenhütte, es kamen am Nachmittag etwa 15 Frauen zusammen. Bald darauf – am 15. Februar 1990 – fand die nächste Zusammenkunft statt, zu der sich 24 Frauen einfanden. In Übereinkunft aller und im Beisein von je einer Vertreterin des LandFrauenverbandes und des Landwirtschaftsamts wurde der neue Verein unter dem Namen LandFrauenverein Großerlach gegründet. 24 Gründungs-Mitglieder traten somit als Mitglieder in den Landfrauenverband Württemberg-Baden ein und bildeten einen örtlichen LandFrauenverein. Im  Jahre 1991 haben die LandFrauen Großerlach das alte Fest der Kornernte – die Sichelhenket - zum ersten Mal gefeiert. Seither ist das jährliche Fest im August ein Anziehungspunkt für die ganze Bevölkerung der Gemeinde Großerlach und ist für viele Gäste über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Seit 1991 gibt es im LandFrauenverein eine aktive Tanzgruppe, deren Auftritte bei Veranstaltungen in und außerhalb der Gemeinde, bei Jubiläen und Veranstaltungen des Landesverbandes großen Anklang finden, ebenso aktiv ist die „Kindertanzgruppe“, die es seit einigen Jahren gibt. Und zum „Fit-Bleiben“ gibt es schon seit Anfang an die Gymnastikgruppe. Zwischenzeitlich sind 25 Jahre vergangen. Der LandFrauenverein hat 81 Mitglieder davon 4 Juniormitglieder.

Der Vorstand

1. Vorsitzende:

Simone Schif

Stellvertretende Vorsitzende:

Karin Wolf

Kassiererin:

Inge Hermann

Schriftführerin:

Christin Walther

Beisitzerinnen:

Petra Eller, Silvia Lambacher, Anita Schmiedt, Sonja Wieland, Martina Zendler